三分快三平台

  • <tr id='3KYHq3'><strong id='3KYHq3'></strong><small id='3KYHq3'></small><button id='3KYHq3'></button><li id='3KYHq3'><noscript id='3KYHq3'><big id='3KYHq3'></big><dt id='3KYHq3'></dt></noscript></li></tr><ol id='3KYHq3'><option id='3KYHq3'><table id='3KYHq3'><blockquote id='3KYHq3'><tbody id='3KYHq3'></tbody></blockquote></table></option></ol><u id='3KYHq3'></u><kbd id='3KYHq3'><kbd id='3KYHq3'></kbd></kbd>

    <code id='3KYHq3'><strong id='3KYHq3'></strong></code>

    <fieldset id='3KYHq3'></fieldset>
          <span id='3KYHq3'></span>

              <ins id='3KYHq3'></ins>
              <acronym id='3KYHq3'><em id='3KYHq3'></em><td id='3KYHq3'><div id='3KYHq3'></div></td></acronym><address id='3KYHq3'><big id='3KYHq3'><big id='3KYHq3'></big><legend id='3KYHq3'></legend></big></address>

              <i id='3KYHq3'><div id='3KYHq3'><ins id='3KYHq3'></ins></div></i>
              <i id='3KYHq3'></i>
            1. <dl id='3KYHq3'></dl>
              1. <blockquote id='3KYHq3'><q id='3KYHq3'><noscript id='3KYHq3'></noscript><dt id='3KYHq3'></dt></q></blockquote><noframes id='3KYHq3'><i id='3KYHq3'></i>

                Die Galerie ?Dashu“

                2018-11-09

                Die Galerie ?Dashu“ wurde 1993 von Herrn Feng Jicai gegründet. Die Galerie stellt die Kalligrafie und Kultursch?tze von Herrn Feng aus und ist gleichzeitig ein Forum für Künstler und Intellektuelle im In- und Ausland. Die Galerie ist geschmackvoll und vornehm, die Atmosph?re ist angenehm. Seit 1994 widmet sich Herr Feng dem Schutz und der Rettung vom historischen und kulturellen Erbe der Stadt Tianjin. Die Galerie ist zu einem Studio geworden, dessen Aufgabe liegt darin, dieses Projekt zu übernehmen.


                Der Name ?Dashu" (gro?er Baum) stammt aus einer Geschichte über General Feng Yi aus der Han-Dynastie, der ein Vorfahr der Feng-Familie war und gro?e Beitr?ge für sein Land leistete, aber keine h?here Position oder Ruhm anstrebte. Jedes Mal, wenn Generalen der Armee eine Belohnung gew?hrt wurde, versteckte sich der General Feng Yi hinter einem gro?en Baum (Dashu). Daher erhielt er die respektvolle Anrede ?General Dashu". Herr Feng bewunderte seinen Vorfahren für sein Credo, "für das Land statt für sich selbst zu arbeiten", deshalb hei?t die Galerie ?Dashu Galerie".


                Bing Xin, eine gro?e Schriftstellerin, verstand zu ihren Lebzeiten genau die tiefgründige Absicht von Herrn Feng und schrieb die vier Zeichen ?Dahu Galerie" (Da-Shu-Hua-Guan) für ihn.


                Im Jahr 2005 wurde das Feng Jicai Forschungsinstitut für Literatur und Kunst gegründet und die Galerie Dashu wurde hierher verlegt.


                Die Galerie ?Dashu“ stellt mehr als 200 Typen literarische Werke aus, Dutzende von Kalligrafie- und Malarbeiten von Herrn Feng Jicai sowie eine gro?e Anzahl von geretteten Werken des volkskulturellen Erbes.